Paul Johannes Baumgartner
Paul Johannes Baumgartner
Antenne Bayern

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Vorträge mit Paul Johannes Baumgartner in der Fassung vom 01.11.2016


01. Honorar
Das vereinbarte Honorar versteht sich zzgl. Spesen, Reisekosten und Tagespauschale für Briefing‐Gespräche und Mehrwertsteuer.

02. Technik
Die erforderliche Technik (Lautsprecheranlage, Mikrofon, Beamer, Leinwand, Flipchart etc.) wird wie im Vorfeld abgesprochen und im Vertrag unter dem Stichwort „Technikvereinbarung“ vom Veranstalter gestellt. Für die technischen Belange stellt der Veranstalter während des Vortrags einen Techniker zur Seite.

03. Rechnungstellung
Die Rechnungstellung für Vertragshonorar, Spesen und Reisekosten erfolgt nach dem Veranstaltungsdatum. Das Zahlungsziel ist 10 Tage ohne Abzug.

04. Stornierung
Bei Rücktritt, Stornierung oder Kündigung eines Auftrages seitens des Auftraggebers werden bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % des Honorars fällig. Bei späterem Rücktritt, Stornierung oder Kündigung seitens des Auftraggebers werden 100 % des Honorars berechnet.

05. Rücktritts‐ und Kündigungserklärungen
Rücktritts‐ und Kündigungserklärungen müssen schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist das Eingangsdatum der Rücktritts‐ oder Kündigungserklärung.

06. Höhere Gewalt
Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch Paul Johannes Baumgartner wegen höherer Gewalt, Unfall oder Krankheit nicht eingehalten werden, sorgen wir auf Wunsch für einen adäquaten Ersatz.

07. Mitschnitte und Aufzeichnungen
Mitschnitte und Aufzeichnungen von Vorträgen und Seminaren mit Paul Johannes Baumgartner auf Tonträger sind aus urheberrechtlichen Gründen – auch für den internen Einsatz – nicht möglich bzw. bedürfen einer detaillierten Abstimmung im Vorfeld. Der Veranstalter verpflichtet sich aus lizenzrechtlichen Gründen, dafür zu sorgen, dass keine Ton‐ und/oder Videomitschnitte des Vortrags/Seminars gemacht werden.

08. Abgaben
Eventuelle Abgaben an die Künstlersozialkasse, GEMA o. ä. werden durch den Auftraggeber selbst getätigt. Paul Johannes Baumgartner und PJB Kommunikation sind von jeglicher Abgabe freigestellt.

09. Gerichtsstand
Für den Auftrag, seine Durchführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt ausschließlich deutsches Recht. Änderungen und/oder Erweiterungen dieser Bedingungen oder geschlossener Verträge bedürfen der Schriftform und müssen als solche gekennzeichnet sein. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen ist der Sitz von PJB Kommunikation (München).

10. Schweigepflicht/Datenschutz
Über die vertraglichen Inhalte und Konditionen wird Stillschweigen vereinbart. Jegliche Weitergabe dieser Informationen ist untersagt. Eine Zuwiderhandlung kann Schadenersatzansprüche zur Folge haben. Diese Geheimhaltungspflicht dauert auch über das Ende des Vertragsverhältnisses hinaus.



Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Seminare, Einzelcoachings, Workshops und Moderationen mit Paul Johannes Baumgartner in der Fassung vom 01.11.2016.

01. Honorar

Mit der Anmeldung ist der volle Betrag inkl. MwSt. fällig. Zur Teilnahme an einem Seminar wird nur zugelassen, wer bei Seminarbeginn den Seminarpreis vollständig entrichtet hat.

02. Stornierung
Storniert der Kunde eine Buchung bis zu 30 Tage vor Seminarbeginn, wird eine Bearbeitungsgebühr von 50% einbehalten. Bei einer späteren Stornierung wird der vereinbarte Seminarpreis in voller Höhe fällig.

03. Umbuchung
Eine Umbuchung ist nur bis spätestens 14 Tage vor Beginn des Seminars möglich. Für die Umbuchung fällt eine Bearbeitungsgebühr von 40 € zzgl. MwSt an. Ein gebuchtes Seminar kann bis zu 14 Tage vor Beginn des Seminars auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden; die Ummeldung bedarf der Schriftform. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der rechtzeitige Eingang der Ummeldung bei Paul Johannes Baumgartner.

04. Mitschnitte und Aufzeichnungen

Mitschnitte und Aufzeichnungen von Seminaren mit Paul Johannes Baumgartner auf Tonträger sind aus urheberrechtlichen Gründen – auch für den internen Einsatz – nicht möglich bzw. bedürfen einer detaillierten Abstimmung im Vorfeld. Der Teilnehmer verpflichtet sich aus lizenzrechtlichen Gründen, dafür zu sorgen, dass keine Ton‐ und/oder Videomitschnitte des Seminars gemacht werden.

05. Höhere Gewalt
Wir behalten uns das Recht vor, ein Seminar aus zwingenden organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen, die nicht von uns zu vertreten sind, abzusagen. Wenn dies geschieht, werden wir den Kunden unverzüglich informieren und bereits geleistete Anzahlungen und entrichtete Teilnahmegebühren unverzüglich zurückerstatten. Eine Haftung für Stornierungs‐ oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten ist ausgeschlossen.

06. Gerichtsstand
Für den Auftrag, seine Durchführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt ausschließlich deutsches Recht. Änderungen und/oder Erweiterungen dieser Bedingungen oder geschlossener Verträge bedürfen der Schriftform und müssen als solche gekennzeichnet sein. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen ist der Sitz von PJB Kommunikation (München).